Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Anfängerpiste in Saalbach-Hinterglemm gesucht?

Ich find Skifahren super! Leider kann ich es noch nicht so wirklich. In Saalbach-Hinterglemm in Österreich habe ich dieses Jahr einen Skikurs belegt, aber irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr auf die Anfängerhügel und wollte rauf auf den Berg. Mit Mr. B. habe ich einige blaue Anfängerpisten ausprobiert und dabei gemerkt, dass leichte Pisten nicht gleich leichte Pisten sind. Es folgt also meine Auflistung und Bewertung der blauen Pisten, die für Anfänger geeignet sind.

1. Der Anfängerhügel: Bergfriedlift

Diesen Hügel bin ich mit der Skischule viel gefahren. Ich würde euch immer einen Skikurs empfehlen, wenn ihr noch nicht so sicher auf den Brettern steht. Mit der Alpin Skischule war ich sehr zufrieden und freue mich schon auf den nächsten Kurs dort. Wenn ihr schon mal auf Skiern gestanden habt und mal sehen wollt, wie ihr euch noch so macht, dann empfehle ich euch den Bergfriedlift. Mit dem Anker müsst ihr euch erst hochziehen lassen. Hier könnt ihr schon das Gefühl für die Skier erfahren. Es ist etwas anstrengend für die Knie, aber das packt ihr schon. Die Piste wird im unteren Drittel etwas steil, aber ihr könnt euch rechts halten und durch eine Kurve einen großen steilen Part umfahren.

2. Die schönste Anfängerpiste: Bernkogel

Nach einigen echt harten Pisten und kurz vor der Selbstaufgabe haben wir diese Piste (Nr. 46) gefunden. Aus Saalbach müsst ihr mit der Bernkogelbahn nach ganz oben und dann links zum Bernkogel 6er Lift. Die Piste ist super schön, relativ hoch (hat also auch guten Schnee), sehr breit und ziemlich flach. Hier kann man richtig gut üben. Wir sind immer nur die Hälfte gefahren bis zum Lift (nicht die ganze Bahn runter), weil dort der Schnee besser war und unten sah es wieder etwas steiler aus.

Wunderschöne Schneelandschaft

Wunderschöne Schneelandschaft

Wenn ihr in Hinterglemm in das Skigebiet startet erreicht ihr diese super Anfängerpiste leider nur über die Reiter Ost Abfahrt. Die ist zwar auch blau gekennzeichnet, aber in meinen Augen eher eine rote Piste – ziemlich buckelig, oft recht voll und auch sehr steil – die würde ich erst nach ein paar Tagen auf Skiern fahren. Lasst euch lieber mit dem Skibus nach Saalbach zur Bernkogelbahn bringen.

Auf der Luis Alm könnt ihr euch ausruhen und total leckere Steinofen-Pizza essen. Die Alm ist sehr neu, echt schick und auf jeden Fall einen Abstecher wert.

3. Anfängerpiste in Hinterglemm: Rosswald

Wenn ihr die Bernkogel-Abfahrt nicht erreichen könnt, dann habe ich eine schöne Alternative für euch: ihr fahrt zunächst die Reiterkogelbahn nach ganz oben und steigt dann in den Hasenauer 8er Lift. Von hier aus geht es links runter bis zur Rosswaldbahn. Die Piste, die Parallel zu dem Lift verläuft ist auch sehr gut zu fahren und hier kann man super üben. Bei uns war es hier auch oft recht leer.

Rosswald-Piste direkt am Lift

Rosswald-Piste direkt am Lift

Wenn ihr die Piste ein paar Mal gefahren seid, könnt ihr in der Roßwaldhütte eine Pause machen und dann geht es weiter zur…

4. Anfängerpiste hoch hinaus: Hochalm

Die Hochalm erreicht ihr über den Hochalm 6er Lift. Und zu diesem könnt ihr entweder vom Hasenauer Köpfl fahren, oder ihr nehmt die Hochalmbahn vom Tal aus. Diese Anfängerpiste beginnt ganz oben auf 1942 m, daher kann es da oben schon mal ganz schön windig sein. Wenn es frisch geschneit hat, könntet ihr hier auch ein bisschen „Tiefschnee-Feeling“ ausprobieren. Die Piste selbst ist sehr schön, hat aber teilweise auch etwas steilere anspruchsvollere Stellen, dafür auch einige langgezogene Passagen zum genießen.

Hoch in den Bergen

Hoch in den Bergen

5. Anfängerpiste mit Ansprüchen: Zwölferkogel

Die Zwölferkogelbahn fährt bis auf 1984m und parallel zur Bahn findet ihr auch eine blaue Anfängerpiste. Die hat es schon etwas in sich, ist aber machbar. Ich bin diese Strecke an meinem ersten Tag Skikurs gefahren und war anfangs etwas überfordert. Grundsätzlich ist die Piste aber echt in Ordnung und durchaus für Anfänger geeignet. 2 Tage später sind wir die Piste noch einmal gefahren und da fluppte es schon deutlich besser.

6. Längste Anfängerpiste: Jausernabfahrt

Die Abfahrten 2a und 2b vom Schattberg Ost bis runter zur Jauseralm ist mit 7km die längste Anfängerpiste und wird oft als Familienabfahrt bezeichnet. Wenn ihr aus Saalbach kommt und direkt den Schattberg X-Press nach oben nehmen könnt, dann ist die Jausernabfahrt wirklich eine schöne Anfängerpiste. Gegen Ende wird es etwas buckelig, aber das kriegt ihr schon hin!

Wir wollten aus Hinterglemm zur Jauser Abfahrt fahren und sind daher mit der Westgipfelbahn auf den Schattberg West hoch und haben dann die Sprinter-Abfahrt (Nr. 7) genommen. Die fand ich nicht so anfängertauglich: recht steil, sehr voll und ziemlich eng. Na klar, irgendwann kommt man unten an, aber je nach eurem Können würde ich erstmal davon abraten.

Kennt ihr das Skigebiet Saalbach-Hinterglemm? Was ist eure Lieblings-Anfängerpiste? Welches Skiegebiet könnt ihr mir noch empfehlen?

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

4 Comments

  1. Hallo Annika! Ein wirklich toller Artikel, ich werde diesen Winter auch das Erste Mal auf Ski stehen. Bin schon echt gespannt wie ich mich so anstellen werde. Mein Freund war jedenfalls Weihnachten schon sehr Großzügig was das Sicherheitsequipment angeht: Helm, Rückenschutz und Skibrille. Ich hoffe das ist keine ungute Vorahnung. Ich bin manchmal echt tollpatschig. Allerdings geht es für uns in den Urlaub Dolomiten. Sollte das mit dem Skifahren nicht klappen werde ich wohl auf Wandern umsteigen :-D
    Aber wer weiß, vielleicht stelle ich mich ja auch gar nicht so blöd an und wir fahren im nächsten Jahr dann vielleicht nach Saalbach Hinterglemm?!

    • Liebe Mareike,
      danke für deinen Kommentar. Sicherheit kann man fast nicht genug haben – das ist bestimmt keine ungute Vorahnung – ich drück dir die Daumen. Wenn du Spaß am Skifahren findest, gefällt dir Saalbach bestimmt auch.
      LG Annika

  2. Hallo,

    die Jausernabfahrt kann man nicht immer für Anfänger empfehlen. Sie kann bei nicht so guten Verhältnissen im untersten Teil sehr eisig und/oder hügelig werden. Eigentlich verwunderlich, dass es eine blaue Piste ist.

    Eine schöne Piste für Anfänger ist der obere Teil der Asitzbahn in Leogang.

    mfg,
    Anna Friedle

    • Liebe Anna,
      danke für deinen Kommentar. In Leogang waren wir leider noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Die Jausernabfahrt hatte es im unteren Teil wirklich etwas in sich, ich bin da ganz große Kurven gefahren – war aber schon froh, als ich es geschafft hatte. Ist nicht ganz einfach, aber mit etwas Geduld auch für Anfänger zu schaffen.
      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.