Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Babyparty organisieren
16 Ideen

Heute gibt es mal wieder einen  Beitrag der Kategorie „Willkommen neues Leben“, ich war nämlich erst letztes Wochenende auf einer Babyparty und wurde da inspiriert, mal die ganzen tollen Ideen aufzuschreiben, die euch beim Babyparty organisieren vielleicht helfen könnten.

Babyparty organisieren: die Klassiker

Windeltorte

Ganz ehrlich: schon allein beim Wort Babyparty denkt doch jeder sofort an die süßen Windeltorten oder? Selbstmachen oder Kaufen ist hier die Frage… Also ich kann euch versichern: selbst basteln ist gar nicht sooo schwer, aber etwas aufwändiger. Bei Dawanda gibt es auch viele schöne Windeltorten, die euch fix und fertig geliefert werden. Anstelle einer klassischen Windeltorte, könntet ihr auch etwas außergewöhnliches, wie eine Windeleule, ein Windel-Moped (hab ich schon gemacht) oder ein Windel-Kinderwagen verschenken. In jedem Fall wird dieses Geschenk richtig gut bei der Mummy-to-be ankommen.

Windeltorte Motorrad blau ROCKSTAR Windelmotorrad

Bauch bemalen

Wann hat man schon einmal die Möglichkeit einen so schönen runden Bauch zu bemalen? Ich find die Idee echt gut und habe auch schon wirklich schöne bunte Bäuche gesehen. Allerdings würde ich beim Babyparty organisieren dann darauf achten, dass wirklich nur sehr gute liebe Freundinnen eingeladen sind und das gesamte Beisammensein einen sehr persönlichen Touch hat. So ein schwangerer Bauch ist halt schon Privatsache, ne? Beim Vorbereiten achtet darauf, dass ihr gute Fingerfarbe* kauft. Bei Wasserfarbe hab ich die Erfahrung gemacht, dass diese auch mal ein paar Tage länger auf der Haut bleibt, das ist vielleicht nicht so optimal. Oh – gerade beim Surfen auf Amazon hab ich noch ne andere coole Idee gefunden: wie wäre es mit so Henna-Tattoos für den Bauch*?

Bauch bemalen

Bauch bemalen

Bodies bemalen

Klassiker Nummer drei ist das Bemalen von Babybodies*. Hierzu könnt ihr entweder Stoffmalstifte* besorgen (das geht mal mehr, mal weniger gut) oder aber, ihr holt so Schablonen* mit Sprühfarbe*. Bei einer Babyparty im Sommer haben wir beides miteinander kombiniert und es sind tolle Einzelstücke entstanden. So weiße Bodies sind nicht unbedingt günstig, daher könnt ihr vielleicht auch ein bisschen variieren und Baby-Lätzchen* oder Spucktücher* besorgen. Bei den Spucktüchern funktioniert die Sprühfarbe dann aber wirklich besser.

Babyparty organisieren: Bodies bemalen

Babyparty organisieren: Bodies bemalen

Babyparty organisieren: Spiele und Action

Sag nicht Baby

Mein Lieblingsspiel, welches auf diversen Parties wiederholt werden kann (und beispielsweise auch bei meinem Jungesellinenabschied der Kracher war) ist das Spiel „Sag nicht…“. Bei der Babyparty kann es ganz einfach gehalten werden: das einzige verbotene Wort lautet „Baby“. Als Organisator der Babyparty kannst du evtl. vorher schöne Wäscheklammern besorgen, die gibt es sogar in Babyfuß-Form – total süß. Alle Gäste bekommen dann 2 oder 3 Wäscheklammern. Wann immer jemand einen anderen dabei ertappt, das „verbotene“ Wort zu sagen, wird eine Wäscheklammer geklaut. Gewonnen hat, wer am Ende die meisten Wäscheklammern hat.

Babyparty organisieren: Baby

Babyparty organisieren: Baby

Umfang raten

Sehr beliebt und immer wieder lustig ist das Spiel „Umfang raten“. Hierfür musst du beim Babyparty organisieren ganz viel „Schnur“ und eine Schere bereitstellen. Alle Gäste bekommen dann die Aufgabe die Schnur genau so lang zu lassen, wie sie glauben, dass der Bauchumfang der Mummy-to-be ist. Das ist so witzig, kann ich euch sagen. Meine Schätzungen sind meist total daneben. Die Mama kann selbst auch mitmachen, mal sehen, ob sie ihren eigenen Umfang am besten einschätzen kann…

Babyparty organisieren: Bauchumfang raten

Babyparty organisieren: Bauchumfang raten

Pantomime

Noch so ein Lieblingsspiel von mir und kann fast zu den Klassikern gezählt werden, aber beim Babyparty organisieren nimmst du natürlich nicht irgendwelche Begriffe aus Activity oder so. Nein, hier geht es natürlich rund um das Thema Schwangerschaft und Kinder kriegen. Ich hab dir hier mal ein paar lustige Begriffe als PDF bereitgestellt, die kannst du dir gern herunterladen, ausdrucken und es kann losgehen.

Wonach schmeckt es?

Als ich meine erste Babyparty organisiert habe, habe ich Lebensmittelfarbe* gekauft und einige Gläschen Babybrei, die ich dann quasi umgefärbt habe. Der Sinn des Spiels war theoretisch ganz einfach: alle müssen probieren und sagen, um welche Geschmacksrichtung es sich handelt. Es ist so witzig, wie unser Gehirn mit den „falschen“ Farben so gar nicht klar kommt. Obwohl ich teilweise wusste, welches Gläschen hier probiert wird: wenn das ganze grün und blau aussieht, schmeckt es einfach immer anders.

Babyparty organisieren: Babybrei

Babyparty organisieren: Babybrei

Das Ganze gibt es auch noch in der Ausprägung „Wonach riecht es“, hierbei musst du vorher Windeln füllen, z.B. mit unterschiedlichen Schokosorten – das find ich aber ehrlich gesagt etwas eklig.

Wickeln – in allen Varianten

Auch immer wieder schön ist es das Wickeln zu „üben“. Hierbei benötigst du eine Babypuppe (oder alternativ auch ein menschenähnliches Kuscheltier – bei mir war es mein Teddybär) und natürlich Windeln (vielleicht hast du ja noch welche von der Windeltorte übrig?). Entweder ihr stoppt die Zeit und die Schnellste gewinnt, oder ihr versucht es mit verbundenen Augen, oder, wenn die Mama vielleicht schon ein Kind hat: Wickeln mit einer Hand (um sich mit der anderen Hand um das andere Kind zu kümmern). Eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Babyparty organisieren: Wickeln

Babyparty organisieren: Wickeln

Quiz

Ein Quiz ist auch ganz einfach zu organisieren: Such dir einfach im Internet ein paar Fragen und Antworten rund um das Baby-Thema heraus und dann spiele den Quiz-Master. So ein Quiz ist immer ein ganz gutes Aufwärm-Spiel, weil man danach auch direkt Themen zum Bequatschen hat.

Babyparty organisieren – Kreativität hallo

Märchenbuch

Diese Idee habe ich von einer Bekannten und das Ergebnis fand ich so toll, dass ich dies allen weitergebe, mit denen ich mich zum Thema Babyparty unterhalte. Alle Gäste werden vom Babyparty-Organisator (also dir) aufgefordert ihr Lieblingsmärchen mitzubringen. Eventuell können die Gäste auch direkt ein DIN-A4 Papier entsprechend vorbereiten, oder aber du sammelst alle Märchen ein und gestaltest dann ein schönes Fotobuch mit Texten. Das Ergebnis ist super individuell und jede Mama wird sich darüber freuen!

Babyparty organisieren: Märchenbuch

Babyparty organisieren: Märchenbuch

Herzbild mit Wünschen

Hast du nicht auch schon mal bei Dawanda diese coolen Hochzeits-Gästebuch-Herbilder gesehen? Warum nicht diese Idee mal für die Babyparty klauen? Du benötigst dafür nur einen schönen quadratischen Bilderrahmen*, am besten in 3D-Optik und ein paar ausgeschnittene Herzen, am besten in unterschiedlichen Farben derselben Farbfamilie. Ich hab sogar Post-Its in Herzform* gefunden.

Gästebuch Hochzeit,Taufe,Jubiläum
Für diese Aktion ist es auch gut, wenn du die Gäste im Vorfeld informierst, dass sie sich einen schönen Spruch oder einen Wunsch für den neuen Erdenbürger überlegen sollen. Auf der Babyparty werden die Herzen dann beschriftet und es entsteht ein total persönliches Bild.

Namensvorschläge

Super leicht zu organisieren: Stell einfach ein Glas oder eine Kiste auf und bitte die Gäste, wenn Sie eine Namens-Eingebung haben diese auf ein Stück Papier zu schreiben und in den Behälter zu werfen. Vielleicht findet die Mummy-to-be ja hier noch ein paar Inspirationen.

Fingerabdruck-Bild

Auf diese Fingerabdruck-Bilder bin ich auch über Hochzeitsinspirationen bei Pinterest oder so drauf aufmerksam geworden. Ich habe dies einmal auf einer Taufe gemacht und es kam auch sehr gut an. Du brauchst dafür eigentlich nur ein gutes Stück Papier (DIN A3 am besten, in etwas dickerer Papierstärke) und einen Wasserfarbkasten. Jeder Gast sucht sich dann eine Farbe aus und gibt seinen Fingerabdruck auf das Bild. Aus den Fingerabdrücken kannst du dann mit einem Stabilo-Stift Luftballons formen. Du kannst entscheiden, ob die Gäste auch noch neben dem Fingerabdruck unterschreiben sollen, oder nicht.


Babyparty organisieren – Erinnerungen schaffen

Eigenschaften-Orakel

Bei diesem „Spielchen“ hab ich eine Rückmeldung von einer (inzwischen zweifachen) Mama, das es total witzig ist, nachdem das Baby geboren wurde nochmal zu schauen, wer vor der Geburt bei welcher Eigenschaft richtig geraten hat. Ich hab dir hier mal eine PDF-Vorlage zum Herunterladen bereitgestellt, daraus ergibt sich der Rest eigentlich von selbst. Über allem steht die Frage „Welche Eigenschaft soll der kleine Mensch von Mama und welche von Papa erhalten?“ Aufgelistet sind dann Augen, Ohren, Nase usw. . Die Gäste müssen einfach nur jeweils ein Kreuzchen machen und fertig.

Ich hab das Ganze dann mit den zugehörigen Namen für die Mummy-to-be aufbereitet und es ihr als Erinnerung mitgegeben.

Monats-Postkarten

Für diese Aktion musst du beim Babyparty organisieren 12 Postkarten besorgen: für jeden Monat im ersten Lebensjahr eine. Ich hab es mir etwas einfacher gemacht und habe einfach 12 schöne Bilder von Anne Geddes* herausgesucht und diese ausgedruckt. Die Postkarten werden dann auf die Monate aufgeteilt und an die Gäste verteilt. Jeder schreibt nun etwas für die Mama oder das Baby für den jeweiligen Lebensmonat. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: schöne Sprüche, Wünsche oder aber auch Gutscheine zum Babysitting oder so: alles ist möglich!

Babyparty organisieren: Postkarten für das 1. Lebensjahr

Babyparty organisieren: Postkarten für das 1. Lebensjahr

Babysitter-Urkunden für die Gäste

Wenn du magst, kannst du beim Babyparty organisieren auch kleine Abschiedsgeschenke für die Gäste mit vorsehen. Ich hab einmal so „Babysitter-Urkunden“ gestaltet: wir hatten mehrere Teams für die Spiele (siehe oben) und haben Punkte verteilt, dadurch gab es dann quasi wirklich eine kleine Siegerehrung, es haben sich natürlich alle als „Babysitter in spe“ qualifiziert.

Babyparty organisieren: Urkunde

Babyparty organisieren: Urkunde

 

Hast du schon einmal eine Babyparty organisiert? Hast du noch mehr Ideen?

*Hinweis: An den gekennzeichneten Stellen verwende ich Affiliate-Links, wenn du etwas über diesen Link kaufst, erhalte ich eine kleine Provision (und freue mich riesig!) – für dich entstehen dadurch keine Zusatzkosten!!!

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

2 Comments

  1. Dass sind echt süße Ideen, ich habe auch schon eine Babyparty organisiert. – Es war super! – Wir haben Bodys bestempelt, mit ganz süßen Stempeln, anstatt zu malen, nicht jeder kann malen :) wir haben Stempelkissen verwendet die Textilfarbe beinhalten, in verschiedenen Farben. Hat echt Spaß gemacht. Danke fürs Teilen. xx, Kaja // http://www.justblossom.de

    • Liebe Kaja,
      danke für deinen Kommentar. Das mit dem Bestempeln ist ne super Sache (ich bin maltechnisch auch nicht so der Held und hab mich an die Schablonen gehalten).
      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.