Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Meine Top 3 Glücksmomente auf Reisen

Die liebe Barbara von Barbaralicious hat vor einiger Zeit zu einer Blogparade mit dem schönen Thema „Happy auf Weltreise/Reisen“ aufgerufen. Ich bin jetzt erst darauf aufmerksam geworden und habe voll Lust meinen Senf dazuzugeben. Macht euch also bereit für meine 3 absoluten Glücksmomente auf Reisen.

No. 1 der Glücksmomente auf Reisen: erste Safari in Kenia und Verlobung

Ja hier fang ich direkt mit nem Knaller an. 2014 haben Mr. B. und ich nämlich das erste Mal den afrikanischen Kontinent erkundet und zwar in Kenia. Hier hatten wir zwischen 2 Strandaufenthalten eine 4-tägige Privatsafari gebucht. Gestartet sind wir im Tsavo West Nationalpark.

Annika auf Safari

Annika auf Safari

Unser Guide Shabani hat das aufklappbare Dach geöffnet und wir konnten im Stehen den Fahrtwind genießen, die wunderschöne Natur beobachten und nach den ersten Tieren Ausschau halten. Diese ließen nicht lang auf sich warten und schon bald konnten wir die ersten Impalas beobachten. Diese antilopen-ähnlichen Tiere sind soo schön, ich könnte stundenlang in diese dunklen Augen gucken.

Wunderschönes Impala

Wunderschönes Impala

Diese ersten Tierbegegnungen waren schon tolle Glücksmomente, aber ich muss sagen, generell das Gefühl „auf Safari“ zu sein, nach Tieren in freier Wildbahn Ausschau zu halten und durch diese einmalige Landschaft zu fahren, allein das ist schon so ein Glücksgefühl, dass ich es kaum beschreiben kann, das muss man einfach selbst erleben.

Abenteuerliche Wege auf der Safari

Abenteuerliche Wege auf der Safari

Mein persönlicher Glücksmoment wurde aber noch getoppt, als mir Mr. B. in dem zauberhaften Severin Safari Camp einen traumhaften Heiratsantrag gemacht hat. Ich sag euch: Safari mit Verlobungsring ist nochmal eine Steigerung der Glücksgefühle ;-)

Kenia: Ansichten vom Zeltcamp und mein Ring zum Heiratsantrag

Heiratsantrag in Kenia

No. 2 der Glücksmomente auf Reisen: Einfach Bali

Bali knüpft hervorragend an den ersten Glücksmoment an, denn hier haben wir unsere Flitterwochen verbracht. Auf Bali habe ich mich von Anfang an einfach wohl gefühlt, die Menschen sind hier soo nett, unsere Unterkünfte auf Bali waren der Wahnsinn, es gibt so viel zu entdecken und erleben und überall herrscht so ein entspanntes Flair.

Traumhaftes Bali

Traumhaftes Bali

Ein paar besondere Glücksmomente auf Bali möchte ich aber dennoch hervorheben: Mit Adventure&Spirit haben wir hier das erste Canyoning unseres Lebens gemacht: dabei mussten wir uns an Wasserfällen abseilen, durch Schluchten klettern, in Flüssen schwimmen und bis zu 15m tief herunterspringen. Das kostete mich an der ein oder anderen Stelle ganz schön Überwindung, aber mit jeder geschafften Hürde wuchs auch das Glücksgefühl. Am Ende der Tour entspannten wir in Heißen Quellen und ich war einfach nur stolz und so so glücklich eine so coole Abenteuertour gemacht zu haben.

Canyoning auf Bali

Canyoning auf Bali

Einen weiteren Glücksmoment auf Bali hatte ich am Wasserfall Sekumpul. Dieser gigantische Wasserfall ist einfach einmalig und beim ersten Anblick blieb mir fast der Atem weg, so schön sieht er aus. Unter dem Wasserfall kann man sogar schwimmen und das ist auch ein echtes Glücksgefühl.

Wasserfall Sekumpul

Wasserfall Sekumpul

Viele weitere kleine Glücksmomente hatten wir beim Schnorcheln auf Bali. Hier gibt es so viele tolle Schnorchelspots mit vielen bunten Fischen, Schildkröten, sogar Schiffswracks und weiteren Meeresbewohnern.

Bunte Unterwasserwelt

Bunte Unterwasserwelt

Das Schnorcheln bringt mich aber auch zu:

No. 3 der Glücksmomente auf Reisen: Schnorcheln in Thailand

Nach Thailand ging vor vielen Jahren unsere allererste Fernreise – und zwar auf die Insel Phuket. Heute würde ich dort wahrscheinlich nicht mehr unbedingt hinfliegen (also nach Thailand schon – nach Phuket…hmm…weiß nicht). Mannomann – war das alles noch aufregend da: die ersten Tage in Bangkok, das fremde Essen, eine Mietwagentour im Linksverkehr und dann war ich hier noch das allererste Mal in meinem ganzen Leben schnorcheln.

Strandurlaub in Thailand

Strandurlaub in Thailand

Wir hatten eine 6-Islands-Tour gebucht (PhiPhi konnten wir damals noch besichtigen). Am ersten Stop hieß es dann Flossen an, Masken auf, Schnorchel in den Mund und los. Ich muss zugeben, ich hab mich erst ganz schön doof angestellt. Es ist schon ein komisches Gefühl „unter Wasser zu atmen“ und ich brauchte so 3-4 Versuche, bis ich ruhiger wurde und meine Technik gefunden hatte.

Aber dann war ich verzaubert. Phuket ist schon sehr touristisch und auch bei der Schnorcheltour waren echt viele andere Menschen (laute Italiener, noch lautere Russen und auch Chinesen) mit dabei und auf dem Boot fühlte ich mich nicht immer wirklich wohl. Aber Unterwasser war das alles dann ausgeblendet. Es gab nur noch mich, meinen Atem und die vielen vielen bunten Fische, die ich stundenlang hätte beobachten können.

Clownfisch auf Tuchfühlung

Clownfisch auf Tuchfühlung

Fünf weitere Schnorchelspots folgten und Mr. B. und ich wurden immer mutiger und schwommen immer weiter raus. Es war ein einmaliges Erlebnis und meine Liebe zum Schnorcheln und zur Unterwasserwelt war geboren. Nach unserem Phuket-Urlaub haben wir uns sogar für einen Tauchkurs in Deutschland angemeldet und wöchentlich tauchen geübt, leider hatte ich immer wieder Probleme mit meinen Ohren, so dass ich letztendlich den Tauchschein doch nicht gemacht habe.

Aber ich bin immer wieder sehr glücklich, wenn ich schnorcheln gehe: zum Beispiel in Mexiko, bei den Schnorchelspots auf Bali oder auch auf den Similan Islands vor Khao Lak.

 

Die weiteren Geschichten zur Blogparade von Barbara findet ihr in ihrem „Happy auf Weltreise“-Artikel. Klickt euch doch mal rein.

Was sind eure Glücksmomente beim Reisen? Schreibt mir gerne einen Kommentar oder macht doch auch bei der Blogparade mit!

 

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

14 Comments

  1. Oh wow, liebe Annika! Das sind wirklich tolle Glücksmomente!

    Danke, dass du an der Blogparade teilgenommen hast :)

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Liebe Barbara,
      habe sehr gerne mitgemacht und finde die Idee für die Blogparade einfach spitze!
      LG Annika

  2. Hallo Annika,
    da hast Du Dir wirklich drei schöne Glücksmomente ausgesucht :-) Und natürlich auch tolle Bilder dazu! Ich bin sofort an dem Impala hängen geblieben. Der Moment ist super eingefangen. Ich fotografiere auf Reisen auch immer alle Tiere, die mir vor die Linse laufen. Mein Freund fängt schon immer an zu lachen, wenn ich mich mal wieder versuche anzupirschen. Das hat uns schon unendlich viele Fotos von Möwen beschert…
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Liebe Katharina,
      ja die Impalas sind einfach hübsch – nicht wahr? Die meisten guten Fotos macht mein Mann, ich hab immer so ne Wackelhand (und entdecke gerade meine Vorliebe für Videos – na, ob das so zusammenpasst?)
      LG Annika

  3. Wunderbare Glücksmomente, ich glaube dass sind wirklich die schönsten Momente. – Ein Hochzeitsantrag ist natürlich immer etwas schönes, wenn man ihn mit einer Reise verbinden kann, wird man wohl auf Ewig die Erinnerungen damit verknüpfen. – Einmalig. Auch ich habe auch meine Liebe fürs Schnorcheln in Thailand entdeckt, es war ein unerwarteter Trip für mich das 1. Mal, (Koh Tao) es waren 7 verschiedene Orte die wir angefahren sind, und es war atemberaubend, gleich beim ersten Mal ins Wasser haben wir Haie gesehen. – Nach dem ersten Schock war ich über die Farbenvielfalt einfach überrascht, über die Natürlichkeit der einzelnen Spots, gerade wenn man weiss, dass diese von Touristen täglich angefahren werden. Ich danke Dir fürs Teilen und auch ans Erinnern meiner Glücksmomente… xx, Kaja // http://www.justblossom.de

    • Liebe Kaja,
      ein Hochzeitsantrag auf Reisen ist ja schon ziemliches Klischee, aber trotzdem einfach toll und ich denke so gern daran zurück! Wow, direkt beim ersten Mal Schnorcheln Haie gesehen: cool!!! Wir kommen gerade wieder vom Schnorcheln in Costa Rica und haben heute Morgen auch 2x einen Riffhai gesehen: das ist immer wieder einfach genial!
      LG Annika

  4. Ich finde, das ist ein kurzweiliger Artikel, der sich gut lesen lässt und mir Spaß bereitet. Das Thema des heutigen Kommentier-Sonntages ist „Foto“ – deswegen möchte ich auf den Header eingehen. Ich finde das Foto toll, weil es zur Breite passt, das Brautkleid strahlt, alles scharf und nicht unruhig ist. Besonders das Logo links gefällt mir – da es ähnlich unruhig wie die Blätter ist, fügt es sich super ein. Ich wenn ich die Schrift ein bisschen zu geradlinig finde, ist das wirklich ein schöner Header :-)

    • Liebe Evy,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Das ist super, dass dir mein Header-Foto gefällt, das hab ich vor gar nicht langer Zeit erst ausgetauscht. Gemacht hat es unser Hochzeitsfotograf Christian Knospe (ja, das sind wirklich wir da oben im Bild ;-)). Auf mein Logo bin ich auch ein bisschen stolz, ich hatte so einen Vintage-Stempel vor Augen und hab mir dann Unterstützung von einem Designer geholt!
      LG Annika

  5. Ohh das sind ja wirklich tolle Glücksmomente, die du da auf deinen Reisen erlebt hast! Kann man ja glatt neidisch werden ;-) eine (weitere) Safari steht bei uns nächstes Jahr auch an, aber Bali bleibt noch auf unserer To-Do-Liste. Hoffentlich nicht allzu lange, denn es muss wirklich wunderschön dort sein!
    Liebe Grüße,
    Anna & Vanessa

    • Hallo ihr zwei und danke für den lieben Kommentar. Manchmal muss ich mich auch selbst kneifen, wenn ich überlege, wie viele tolle Glücks-Reisen ich schon machen durfte. Wünsche euch eine spannende Safari-Vorbereitungszeit und Bali müsst ihr irgendwann auf jeden Fall auch mal erleben.
      LG Annika

  6. Das sieht nach vielen tollen Momenten aus! Bali und Thailand stehen auch ganz oben auf meiner Liste – eigentlich sogar Asien allgemein. Schöner Artikel und tolle Bilder!

    Herzlich,
    Anna

    • Liebe Anna,
      danke für den lieben Kommentar. Asien ist immer eine Reise wert und Bali und Thailand sind auch echt gute Asien-Einstiegsländer!
      Lg Annika

  7. Hallo Annika,

    ohhh ein Heiratsantrag auf einer Safari *Traaaaaum* :-) Wie schön!

    Liebe Grüße
    Sandra

    • Liebe Sandra,
      danke für deinen Kommentar. Ja der Heiratsantrag war wirklich traumhaft, da werde ich mein Leben lang gerne dran zurückdenken!
      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.