Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Ein Tag in Istanbul

Na, sucht ihr noch ein Ziel für einen Stopover? Mit Turkish Airlines könnt ihr fast in die ganze Welt fliegen und dabei einen Tag in Istanbul verbringen. Wir haben hier auf unserem Rückweg von Kenia Halt gemacht und sogar im Januar schöne sonnige Tage verbracht. Unser perfektes Programm für euren Tag in Istanbul gibt es heute für euch auf dem Blog.

Ankommen in Istanbul

Allein der Flughafen in Istanbul ist so schön orientalisch, dass es sich lohnt diesen Zwischenstopp in Kauf zu nehmen und auf einen Direktflug zu verzichten. Unser Flug mit Turkish Airlines war auch gar nicht so teuer wie ein Direktflug nach Kenia. Im Flughafen Atatürk ist ein kleiner orientalischer Basar aufgebaut. Hier gibt es einige Souvenirs, die ihr in Istanbul selbst aber günstiger erwerben könnt. Das Tollste im Flughafen sind die riesigen Tablette voll mit Lokum – das ist türkischer Honig. An jedem Duty Free Shop dürft ihr diese kleinen Köstlichkeiten probieren. Mein Favorit ist das Lokum mit Pistazien.
Am Flughafen Ausgang warten bereits einige Taxen und so könnt ihr für ca. 35€ in das Zentrum Istanbuls gefahren werden.

Hoteltipp in Istanbul

Unser Hotel war das Amira, welches wir über die Empfehlungen auf Tripadvisor ausgewählt hatten. Wir würden es jederzeit wieder buchen. Die Zimmer sind total schön uns sehr geräumig. Das Badezimmer ist sehr sauber und der Wasserdruck ordentlich (das war mal eine Abwechslung nach den Tröpfchen-Duschen in Kenia). Auch das Frühstück mit frischen Brötchen, Obst, Gemüse, Ei und türkischen Spezialitäten hätte nicht besser sein können.

Hotel Amira

Hotel Amira

Wenn ihr in den Sommermonaten im Hotel Amira seid, könnt ihr sogar auf der Dachterasse sitzen. Die ist im Winter leider gesperrt, aber wir konnten uns einen Blick trotzdem nicht verkneifen. Hier wartet ein traumhafter Ausblick auf die Stadt und den Bosporus auf euch.

Blick von der Dachterasse

Blick von der Dachterasse

Das absolut Allerbeste am Hotel Amira ist die Lage. Innerhalb von 5 Minuten erreicht ihr zu Fuß die blaue Moschee und genau gegenüber ist ja auch schon die Hagia Sophia. Viel besser kann ein Hotel gar nicht liegen.

Istanbul auf einen Blick

Am ersten Tag in Istanbul könnt ihr euch zunächst einmal einen Überblick verschaffen. Dazu müsst ihr auf die moderne Seite der Stadt, entweder ihr geht zu Fuß über die Galata-Brücke oder ihr nehmt die Straßenbahn bis zur Haltestelle Kasaköy. Von dort aus müsst ihr durch die engen Gassen bergauf bis zum Galata-Turm. Hier könnt ihr für ich glaube 9€ pro Person (nicht gerade günstig, aber es lohnt sich) mit dem Fahrstuhl in das Restaurant fahren. Ich weiß, ihr seid ja gerade erst aufgestanden und euer Tag in Istanbul hat soeben erst begonnen: ihr müsst hier nicht essen. Euer Ziel ist der Balkon rund um das Restaurant. Von hier aus habt ihr den perfekten 360° Blick auf Istanbul. In einem Meer aus Dächern seht ihr unzählige kleine und große Moscheen mit ihren Minaretten. Ihr seht die Galata-Brücke und das Wasser des Bosporus glitzert im Sonnenschein. Dieser Ausblick ist der Wahnsinn.

Blick auf Istanbul

Blick auf Istanbul

Ich gebe zu: ihr werdet nicht allein auf dem Balkon sein. Der Galata-Turm zählt zu einer der Top-Touristen-Attraktionen (von denen es in Istanbul einige gibt). Aber es lohnt sich – wirklich!

Mittagessen in Istanbul

Wieder unten angekommen könnt ihr ein bisschen durch das Viertel Beyoğlu schlendern. Nicht verpassen solltet ihr die Möglichkeit im Karaköy Gulluoglu einzukehren. Hier gibt es angeblich das beste Baclava in ganz Istanbul. Bei so einer Riesen-Auswahl ist es nicht einfach, sich zu entscheiden. Lecker sind alle. Aber sehr süß! Und mächtig. Am besten ihr probiert erstmal 1-2 Stück und nehmt euch dann eure Favoriten nochmal mit. Auch hier plädiere ich, wie beim Lokum am Flughafen, wieder für die Sorten mit Pistazien. Lecker!

Fischbrötchen an der Galata-Brücke

Fischbrötchen an der Galata-Brücke

Wenn ihr nicht so einen süßen Zahn habt, aber so langsam schon ans Mittagessen denkt, dann habe ich 2 Möglichkeiten für euch:
Nummer 1: Ein Fischbrötchen vom Ufer des Bosporus.
Nummer 2: Nehmt die Fähre und fahrt für 1€ pro Person auf die asiatische Seite. Hier auf dem Schiff habt ihr nochmal die Möglichkeit die tolle Skyline Istanbuls zu bewundern. Außerdem könnt ihr dann sagen, dass ihr an einem Tag in Istanbul auf 2 Kontinenten ward. Cool oder? Auf der asiatischen Seite gibt es das Restaurant Katibim. Dieses ist etwas höher gelegen und ihr habt eine schöne Sicht auf den Bosporus. Typisch türkisch könnt ihr euch dann mit Kebap und Pide die Bäuche vollschlagen. Aber lasst noch etwas Platz und nehmt keinen Nachtisch, denn bei eurem nächsten Stop könnt ihr euch von A-Z durchprobieren.

Basare in Istanbul

Zu einem perfekten Tag in Istanbul gehört auch der Besuch der Basare. Wieder mit der Fähre auf der europäischen Seite angekommen könnt ihr unter der Hauptstraße durch einen Tunnel hindurch gehen (Achtung: hier stinkts) und landet direkt vor den ersten Ausläufern des äqyptischen Gewürzbasars. Hier gibt es Stände mit allerlei Köstlichkeiten. Allen voran: Lokum in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Wir haben festgestellt, dass das Lokum außerhalb der Markthallen etwas günstiger ist und total lecker schmeckt. Überall dürft ihr probieren: Süßes, Herzhaftes, Scharfes – euer Geschmacks- und Geruchssinn wird beim ersten Mal total überfordert sein. Es ist, als würdet ihr in eine andere Welt eintauchen. Wenn die vielen anderen Touristen nicht wären, wäre es das Paradies auf Erden für Mr. B.
Zum Großen Basar müsst ihr ein kleines Stück laufen (oder ihr nehmt einfach wieder die Straßenbahn bis zur Haltestelle Beyazıt-Kapalıçarşı).

Schöne Basare in Istanbul

Schöne Basare in Istanbul

Wenn es die Zeit zulässt könnt ihr noch versuchen eine der folgenden Top-Attraktionen zu besuchen:

  • Blaue Moschee
  • Hagia Sophia
  • Zisterne

Diese liegen auf dem Weg zum Großen Basar. Auch hier sind viele Touristen unterwegs, aber wir hatten das Gefühl, dass es hier nicht ganz so eng und voll ist, wie auf dem ägyptischen Gewürzbasar. Handeln ist auf dem Großen Basar Pflicht. Mit ein bisschen Geschick schafft ihr es immer 20-50% vom Preis herunterzuhandeln (Weggehen verschafft euch oft noch ein paar Euro weniger). Positiv überrascht war, dass die türkischen Verkäufer gar nicht so aufdringlich waren. Sehr freundlich und ruhig konnten wir so in den unzähligen Ständen stöbern.

Wunderschöne Blaue Moschee

Wunderschöne Blaue Moschee

Zisterne im Untergrund

Zisterne im Untergrund

Hagia Sophia in Istanbul

Hagia Sophia in Istanbul

Der Tag in Istanbul neigt sich so langsam dem Ende. Ein richtig leckeres Abendessen hatten wir ganz in der Nähe vom Hotel Amira: die gemischte Mezze-Platte im Restaurant Cheers Soul Kitchen. So lässt es sich leben!

Habt ihr noch weitere Tipps für einen Tag in Istanbul?

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

12 Comments

  1. Hallo Annika, ein sehr schöner Reisebericht! Meine Istanbul-Reise ist zwar erst für September geplant, aber den einen oder anderen deiner Tipps werde ich dann sicher beherzigen :)

    • Liebe Stefanie,
      oh toll, da kannst du dich wirklich drauf freuen. Im September ist es dort bestimmt richtig schön spät-sommerlich! Ich möchte auf jeden Fall nochmal nach Istanbul. Die Stadt hat mir einfach super gut gefallen: ein wunderbares Tor zum Orient.
      LG Annika

  2. Istanbul ist der Hammer – da sollte man schon etwas mehr Zeit mitbringen ;-) Es gibt so viele tolle Dinge zu erleben und zu sehen. Ganz toll ist es natürlich wenn man das Glück hat einen Istanbuler als Freund zu haben der einen auch hinter die Kulissen führt.

    • Hallo, da geb ich dir recht. Ein Tag ist zwar super, um Istanbul kennenzulernen, aber die Stadt hat so viel mehr zu bieten. Da lohnt sich definitiv auch ein längerer Aufenthalt. Mit einem einheimischen Guide ist das natürlich noch viel besser.
      Lg Annika

  3. Liebe Annika,

    ich habe durch Zufall deinen Blog entdeckt und finde ihn sehr schön! Interessante Themen, hübsch verpackt und ganz besonders sticht das Herzliche und Persönliche raus. Mach weiter so! Liebe Grüße aus Wien, Caro!

    • Liebe Caro,
      oh da wurde mir ganz warm ums Herz, als ich deinen Kommentar gelesen habe. Vielen vielen lieben Dank, da macht es gleich noch mehr Spaß den nächsten Artikel vorzubereiten.
      GLG Annika

  4. Liebe Annika,

    gerade hab ich durch Zufall Deinen Istanbul Artikel entdeckt und mich riesig drüber gefreut! Ich werde nämlich über Ostern für ganze 10 Tage in dieser traumhaften Stadt sein und bin schon ganz gespannt! Hoffentlich spielt das Wetter auch mit… Du hattest da ja richtig Glück im Januar, oder? Ich werde mir jetzt gleich mal Deinen Artikel in mein Pocket speichern, damit ich dann im April auch nichts vergesse!

    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

    • Liebe Melanie,
      oh ich freue mich immer über einen Kommentar von dir. Ja, wir hatten richtig Glück mit Super-Sonnenschein im Januar. Ich drück dir für April die Daumen, wenn es dort schon ein bisschen wärmer ist, lohnt bestimmt auch eine Schifffahrt auf dem Bosporus. Ich freu mich jetzt schon auf deinen Bericht.
      LG Annika

  5. Wunderbarer Bericht. Ich liebe Istanbul und reise überhaupt gerne. Ich war schon in 60 Ländern dieser schönen Welt und werde irgendwann mal – wenn ich viel Zeit habe, vielleicht nur einen Reiseblog machen. Wenn Du magst, schaue Dir gerne mal meine Seite http://www.charlys-testwelt.blogspot.de an. Ich folge Dir jetzt über Facebook, so bin ich immer informiert. Freue mich natürlich auch über einen Like meiner Seite bei FB https://www.facebook.com/charlystestwelt?ref=aymt_homepage_panel

    Herzliche Grüße
    Inge Junk

    • Liebe Inge,
      wow schon 60 Länder… da kann ich noch nicht mithalten. Da bietet sich ein Reiseblog deinerseits doch richtig an! Bis jetzt finde ich dazu noch nichts auf deinem Blog.
      LG Annika

  6. Liebe Annika
    Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Für uns geht es morgen nach Istanbul und da sind wir gerade dabei, uns zu informieren. Wir freuen uns total auf die Stadt, nicht zuletzt, dank deinen Tipps und den Bildern.
    Herzliche Grüsse aus der Türkei

    • Liebe Steffi,
      oh wie schön! Wir haben uns soo wohl in Istanbul gefühlt – das ist einfach eine tolle Stadt. Ich wünsche euch ganz ganz viel Spaß und bin ein bisschen neidisch, dass ihr bald soo leckeres Lokum essen könnt ;-)
      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.