Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

DIY ATV Tour in Costa Rica

Das hatte ich mir einfacher vorgestellt: in Playa Flamingo an der Pazifikküste Costa Ricas gibt es viele ATV Tour Anbieter. Da sollte es doch kein Problem sein, so ein ATV mal für einen Tag zu mieten…oder? Wir haben uns im Internet durch sämtliche Seiten geklickt, Kontaktformulare ausgefüllt, halb Englisch/halb Spanisch telefoniert, aber immer mit demselben Ergebnis: ihr könnt nur eine Tour mit Guide buchen. Hmpf, das wollten wir aber nicht, wir wollten selbst entscheiden und unsere eigene DIY ATV Tour in Costa Rica machen. Wie wir das geschafft haben und so einen der besten Ausflugstage hatten, verrate ich euch in diesem Artikel.

DIY ATV Tour in Costa Rica organisieren

An unserem ersten Tag in Playa Flamingo haben wir zuerst unser wunderschönes AirBnB inspiziert und sind dann sofort an den Strand gelaufen. Bei dem entspannten Spaziergang im Sand hatten wir fast nur Augen für das Meer, die Pelikane und die Sonne, aber aus dem Augenwinkel habe ich ein ATV am Strand stehen sehen. Nachdem wir über das Internet kein Glück mit dem Buchen einer DIY ATV Tour hatten, sind wir also einen Tag später einfach wieder an die Strandpromenade gelaufen und haben Ausschau nach dem ATV gehalten. Leider war kein ATV in Sicht.

Aber die Costa Ricaner sind einfach so freundlich: Wir sahen wohl etwas ratlos aus, wie wir da so am Strand nach etwas suchten, was offensichtlich nicht mehr da war und so fasste sich die Masseuse Ophelia ein Herz und fragte einfach, wie sie uns helfen kann. Unser Spanisch ist nicht wirklich vorhanden, ihr Englisch war auch nur sehr dürftig, aber wir merkten von Herzen, dass sie uns helfen will. Kurze Zeit später zückte sie ihr Handy und gab es mir in die Hand. Ich hatte keine Ahnung, wer da jetzt am anderen Ende der Leitung war, aber ich sollte es bald herausfinden. Ophelias Freund José sprach wunderbares Englisch und kannte scheinbar Hinz&Kunz in Playa Flamingo. Er sagte mir am Telefon, dass er glaubt zu wissen, welches ATV wir am Vortag gesehen hatten und wollte ein paar Anrufe tätigen. In einer halben Stunde sollten wir unser ATV erhalten.

Gesagt, getan. Wir waren nicht wirklich sicher, ob das jetzt so einfach klappt, aber wir hatten ja auch keine andere Wahl, als einfach mal zu warten und Ophelia beim Aufbau ihrer Massageliegen zu beobachten. Wir wurden nicht enttäuscht: Ziemlich genau 30 Minuten nach dem Telefonat kam Cristian von TicoAdventureTours auf seinem ATV angefahren, erklärte uns die Bedienung und los ging unsere DIY ATV Tour.

Unser ATV in Costa Rica

Unser ATV in Costa Rica

DIY ATV Tour: in die Berge

Unsere ATV Route hatten wir uns schon vorher herausgesucht. Unser erste Weg führte uns über den Monkey Road in die Berge, bis ganz nach oben zum Congo Trail. Das war die perfekte Einsteiger-Route: Vom Playa Flamingo aus ging es zunächst über geteerte Straßen bis nach Potrero, dort mussten wir uns rechts halten um auf der Straße 911 zu bleiben.

Monkey Road mit etwas Schlaglöchern

Monkey Road mit etwas Schlaglöchern

Diese gleicht dann eher einer Offroad-Strecke mit vielen Schlaglöchern, Hügeln und der ein oder anderen Pfütze. Aber die Straße ist breit genug, so dass wir auch keine Angst hatten, wenn uns das ein oder andere Auto entgegenkam. Oben angekommen fuhren wir dann durch das Tor der Congo Trail Canopy Tour.

DIY ATV Tour: Costa Ricas Affen

Zusätzlich zu den unterschiedlichen Ziplines hat die Congo Trail Canopy Tour ein Affen-Rehabilitierungs-Zentrum aufgebaut. Hier werden vor allem Affen aufgepäppelt, die früher als Haustiere in Wohnungen gehalten wurden. Die meisten von ihnen können leider nicht ausgewildert werden, weil sie das Leben in der freien Natur nicht gelernt haben. Unser Guide erklärte uns, dass die runden Gehege tierfreundlicher seien und die Affen sich so natürlicher bewegen könnten.

Spider-Monkey bei der Fütterung

Spider-Monkey bei der Fütterung

In den Gehegen konnten wir Totenkopf-Äffchen, Brüllaffen und Klammeraffen beobachten und sogar mit Kürbiskernen füttern. Die Affen sahen alle sehr gut aus, soweit ich das mit meinem laienhaften Auge beobachten konnte. Der Guide nannte uns alle Namen (die ich leider schon wieder vergessen habe) und erzählte uns zu jedem seiner Freunde eine Geschichte. Es ist schon interessant, wie unterschiedliche Charaktere auch bei den Affen vorkommen, das erinnert schon stark an uns Menschen.

DIY ATV Tour: Canopy Abenteuer

Das Highlight der Congo Trail Canopy Tour ist das Extreme Adventure: Ziplining der Extraklasse im Superman-Style inklusive Abseilen und Tarzan-Schaukel. Der Adrenalin-Pegel stieg schon beim Festschnallen der Gurte. Anders als beim „normalen“ Ziplining bekommt ihr hier noch so Zusatz-Sicherungen an den Beinen und ein Geschirr für den gesamten Oberkörper. Mit dem Auto ging es dann noch weiter den Berg hinauf bis zur ersten Seilbahn. Diese ist sogar doppelt gelegt, so dass Mr. B. und ich gemeinsam fliegen durften. Das war schon ein schönes Gefühl, so Hand in Hand über dem Regenwald zu fliegen. Kurz vor dem Ende mussten wir uns loslassen und den Kopf auf die Brust pressen, damit der Stoß beim Bremsen nicht zu fest ist: Rums! und Autsch – das Bremsen tat trotzdem ganz schön weh.

Bereit für Extreme Canopy

Bereit für Extreme Canopy

Die nächsten 2 Seilbahnen sind wir dann wieder einzeln geflogen, jeweils einmal rückwärts, damit wir das auch schön für die Kamera und unser Youtube-Video filmen konnten. Nach den Seilbahnen wurden wir abgeseilt, das ging schneller als gedacht und fühlte sich ein bisschen wie ein ganz kurzer freier Fall an. Aber wir sollten noch mehr fliegen. In die Tarzan-Schaukel eingehängt wurden wir ca. 20 Meter hochgezogen und dann einfach fallen gelassen. Das war ein so geniales Gefühl! In meinem Bauch tanzen jetzt noch die Schmetterlinge, wenn ich daran denke. Ganz ruhig sind wir dann hin und her ausgeschaukelt, bis wir unten wieder angehalten wurden. Die Tarzan-Schaukel war bis dahin mein persönliches Highlight im Costa Rica Urlaub. Ich kann euch das Extreme Adventure nur empfehlen – es macht total Spaß!

DIY ATV Tour: durch Flüsse fahren

Auf dem Weg zurück an den Strand haben wir einen kurzen Abstecher auf den Donkey Trail gemacht. Das ist eine kleine Abgabelung, direkt rechts hinter dem Canopy Abenteuer. Hier konnten wir mit dem ATV richtig viel Spaß haben und durch Flüsse, Bäche und Pfützen fahren. Hier habe ich mich dann auch das erste Mal nach vorne getraut und ich habe gemerkt: das ist gar nicht so schwierig und macht mega-gute Laune! Zwar wurden unsere Klamotten etwas nass und dreckig, aber das ist beim ATV fahren ja mal sowas von egal oder? (Leider gibt es hier keine Fotos, aber wunderbare Videos, wie ihr auf Youtube sehen könnt)

DIY ATV Tour: über den Strand

Wusstet ihr, dass es an manchen Stränden erlaubt mit dem ATV direkt am Meer entlang zu fahren? Der Playa Brasilito ist so ein Strand. Hier sind wir dann auch direkt auf den Sand gefahren und sind die Küste weiter in Richtung Süden heruntergefahren. Es macht soo Spaß durch das Meer zu zischen und Kurven auf dem Sand zu drehen.

Mit dem ATV an den Strand

Mit dem ATV an den Strand

Unser erster Strand-Stop war dann der Playa Conchal, welcher nur aus Muscheln besteht. Hier konnten wir das ATV auf dem Parkplatz abstellen (kostet nix, ihr dürft spenden, wenn ihr wollt) und dann sind wir im Meer schnorcheln gegangen. Das war zwar ganz nett, würde ich euch aber nicht unbedingt empfehlen, weil der Strand schon sehr voll ist.

Playa Conchal ist sehr voll

Playa Conchal ist sehr voll

Fahrt lieber mit dem ATV ein paar Kilometer weiter in Richtung Süden. Hier gibt es die Strände Playa Mina, Playa Nombre de Jesus, Playa Real oder Playa Roble und die sind alle viel viel leerer als der Playa Conchal und daher echte Geheimtipps. Als wir dort waren, waren jeweils ca. 10 anderere Menschen, wenn überhaupt dort. Hier könnt ihr echt ein paar entspannte Stunden verbringen.

Blick auf die Buch vom Playa Real aus

Blick auf die Buch vom Playa Real aus

DIY ATV Tour: Sonnenuntergang

Unser letzter Stop führte uns dann den Berg zum Flamingo Tower hoch. Von hier aus könnt ihr einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten und dann wieder zurück zum Strand fahren, um das ATV abzugeben.

Sonnenuntergang vom Flamingo Tower

Sonnenuntergang vom Flamingo Tower

Fazit:

Unsere DIY ATV Tour in Costa Rica war einer unserer schönsten Ausflüge. Wir haben so viel gesehen und erlebt, hatten Spaß ohne Ende und das alles in unserem Tempo, genau so, wie wir das wollten. Das ATV hat $99 für den ganzen Tag gekostet, die Guided Tours wären alle viel teurer gewesen, da man hier diesen Preis meist pro Person zahlt. Wir fanden es auch schön, dass wir uns ein ATV geteilt haben uns so jeder mal ein bisschen fahren konnte, während der andere hinten kurz Pause hatte.

Seid ihr auch schon einmal ATV gefahren? Wo? Schreibt es mir gerne in den Kommentaren!

 

PS: das gesamte Video unserer DIY ATV Tour gibt es übrigens hier auf Youtube:

PPS: Wenn ihr auch nach Costa Rica fliegt, dann gefällt euch bestimmt der Costa Rica Reiseführer von Bloxbook.

Kompakt-Infos:

ATV über TicoAdventureTours für 99 US$

Extreme Canopy bei Congo Trail Canopy Tour für 35 US$

Monkey Sanctuary für 5 US$

Unsere Route:

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

16 Comments

  1. Liebe Annika,
    wow, das klingt ganz schön spannend und zur Nachahmung empfohlen.
    Schade, dass es ansonsten nur Guided Tour gibt. Hoffentlich haben wir bei unserem zukünftigen Besuch auf Costa Rica auch ein wenig Glück und können ein ATV ohne Guide organisieren. :)
    Viele liebe Grüße
    Kathi

    • Liebe Kathi,
      oh ja auf jeden Fall zur Nachahmung empfohlen. Ist euer Costa Rica Urlaub schon fix geplant? Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Vorfreude!!!
      LG Annika

  2. Hallo Annika,
    das ist ja mal was feines! Ich habe so eine ähnliche geführte Tour mal in Ägypten gemacht und fand es schrecklich. Als Individualist bin ich ja sehr gerne einfach mal auf eigene Faust unterwegs.
    Liebe Grüße
    Jessica

    • Liebe Jessica,
      auf eigene Faust ist auch echt unser Ding. Wenn es gar nicht anders geht, dann nehmen wir aber auch geführte Touren – schade, dass du es in Ägypten so gar nicht gut fandest.
      LG Annika

  3. Hallo Annika,
    ich bin in Tunesien mal Quad gefahren. Für unsere damals 15 jährige Tochter das absolute Erlebnis, sie durfte alle fahren. Wir hatten Glück und waren mit dem Guide alleine unterwegs und haben dadurch den Weg etwas mitbestimmt. Ich kann mir aber vorstellen, dass so ganz alleine durch die Gegend zu fahren absolut klasse sein muss. Vor allem, wenn man durch eine so tolle Gegend fahren kann.
    LG, Susanne

    • Liebe Susanne,
      das hätte mir als 15-jährige glaub ich auch gut gefallen (damals war ich auch irgendwie noch mutiger, als jetzt). Ist doch super, wenn ihr einen Guide für euch allein hattet, dann ist es ja fast wie ganz alleine fahren ;-)
      LG Annika

  4. Hallo Annika,
    hört sich interessant an. ich kenne nur die Atlantikküste von Costa Rica und das Inland. wir haben uns damals ein Motorrad gemietet. Nach dem der Verleiher endlich eingesehen hat, dass auch Frauen Motorradfahren können war es kein Problem die Maschine für mehrere tage zu mieten.
    LG
    Anja

    • Liebe Anja,
      die Atlantikküste haben wir bei dieser Reise ausgelassen – ein Grund nochmal wiederzukommen. Motorradfahren würd ich mir persönlich jetzt aber glaub ich nicht zutrauen, das liegt aber daran, dass ich ich bin und nicht weil ich eine Frau bin- gut dass ihr dass dem Vermieter klarmachen konntet!
      Lg
      Annika

  5. Liebe Annika,
    seit einer vorher NICHT erwähnten Canyoning Etappe bei einem Ausflug weiß ich, dass ich definitiv nicht der abenteuerliche Typ bin. Aber die Route an sich und die Beschreibung ist für mich sehr interessant, da ich genau in der Ecke eine Freundin habe. Sollte ich sie jemals besuchen, habe ich schon mal einen guten Eindruck von der Gegend. Und die Äffchen will ich sowieso sehen :-)
    Liebe Grüße
    Elena

    • Liebe Elena,
      oh je, das ist aber fies, wenn ihr vorher nichts von dem Canyoning wusstet. Den Zipline-Abenteuer-Teil kann man bei unserer ATV-Tour ja auslassen und durch die Pfützen kann man z.B. auch ganz langsam fahren ;-) Generell würde ich die Tour also auch etwas weniger Abenteuerlustigen empfehlen.
      LG Annika

  6. Liebe Annika, wow, das klingt nach einer aufregenden und abenteuerlichen Art und Weise, das schöne Costa Rica kennenzulernen, ein supertolles Video habt Ihr da gedreht! Ich bin leider nicht so der Geschwindigkeitsfanatiker, habe so etwas ähnliches auf dem Sred in Dubrovnik gemacht, aber fahren lassen. Habe auf jeden Fall total Lust, endlich, endlich auch mal nach Costa Rica zu reisen! LG, Alexandra

    • Liebe Alexandra,
      vielen Dank für das Lob zum Video – das hören wir immer gern. Wie ich gerade schon bei Elena geschrieben habe: man kann ja auch langsamer fahren ;-) Aber so ein ATV ist echt ne tolle Gelegenheit die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden.
      LG Annika

  7. Liebe Annika,
    finde ich ja super, dass ihr nicht aufgegeben habt und dann am Ende mit eurer tollen Tour belohnt wurdet!
    Ich finde so Touren mit Guide auch nicht immer so prickelnd und wäre auch lieber selbst mit so nem ATV herumgefahren! Und eine tolle Tour habt ihr da gemacht, einfach beneidenswert. Und euer Video ist auch gut geworden – gratuliere!
    LG
    Hartmut

    • Lieber Hartmut,
      ja na klar, aufgegeben wird nicht und hier hat es sich richtig gelohnt! Danke danke für das Lob zum Video, da hab ich mir auch extra Mühe mit gegeben.
      LG Annika

  8. Hallo Annika,

    ja das Quad fahren macht schon Spass, auch wenn es manche übertreiben und sich nicht an bestimmte Regeln halten.

    Wir haben es letztens mal im Winter genutzt und sind durch frischen Schnee geheizt.

    • Hallo Mario,
      also Quad im Winter durch den Schnee fahren ist bestimmt auch richtig cool, das hab ich noch nie gemacht. Du hast aber vollkommen Recht, dass man es nie übertreiben sollte. Es kann halt doch echt gefährlich werden, wenn man zu schnell fährt oder einfach nicht aufpasst und dann womöglich noch keine Helm auf hat – das sollte man auf jeden Fall vermeiden.
      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

*