Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Bali Fahrradtour des Lächelns

Auf Bali gibt es so viele schöne Reisterassen, die geradezu dazu einladen, mit dem Fahrrad die Umgebung zu erkunden. Wenn ihr nur Zeit für einen einzigen Ausflug habt, dann würde ich euch diese Bali Fahrradtour von Green Bike Cycling empfehlen. Hier fahrt ihr nicht einfach nur durch wunderschöne Reisfelder, sondern lernt das echte Bali kennen und schätzen.

Am besten startet ihr diese Tour von Ubud aus, dann werdet ihr gegen 8 Uhr morgens in eurem Hotel abgeholt. Frühstückt lieber nicht zu viel, denn euch erwartet gleich ein wunderbares Brunch-Buffet. Aber dazu später.

Stop 1: Reisterassen von Tegalalang

Reisterassen von Tegalalang

Reisterassen von Tegalalang

Den ersten Stop macht ihr mit eurer Bali Fahrradtour-Truppe zunächst in Tegalalang. So wunderschöne Reisterassen direkt am Hang habe ich während unseres gesamten Urlaubs nicht noch einmal gesehen. Spätestens jetzt habt ihr das erste Mal ein fettes Lächeln auf dem Gesicht. Ihr bestaunt sattes Grün mit Reispflanzen in den unterschiedlichsten Reifegraden und mit etwas Glück könnt ihr sogar die Reisbauern bei der Arbeit beobachten. Ein perfekter Fotostop.

Arbeiter im Reisfeld

Arbeiter im Reisfeld

Stop 2: Balinesische Ökostation und Luwak-Kaffee

Weiter geht die Tour zur ökologischen Station Bali Pulina. Hier erfahrt ihr welche Besonderheiten auf Bali angebaut werden können. Habt ihr schon einmal Vanilleschoten an Zweigen gesehen? Außerdem gibt es hier Tee, Kakao und Kaffee zu bewundern und zu beschnuppern. Wenn ihr den Film „Das Beste kommt zum Schluss“ schon einmal gesehen habt, dann erinnert ihr euch vielleicht an diesen „Katzen-Kack-Kaffee“? Dieser stammt ursprünglich aus Indonesien und wird seit dem Erfolg des Films auch immer mehr auf Bali produziert.

Kleiner Luwak

Kleiner Luwak

Die katzenartigen Tiere, die für mich eher aussehen wie ein Wiesel, werden Luwak genannt. Diese wählen durch ihr feines Riechorgan nur die besten Kaffeebohnen aus und essen diese. Im Magen werden dann die Bitterstoffe zersetzt und übrig bleiben viele Kaffeebohnen in kleinen Haufen. Die balinesischen Bauern sammeln diese auf und reinigen sie gründlich. Danach werden die Kaffeebohnen geröstet und fertig ist das teuerste Getränk der Welt! In Europa kostet 1 Gramm ca. 10€. In der Ökostation kostet eine kleine Tasse ca. 5€ (also ein echtes Schnäppchen).

Prost

Prost

Wenn ihr diesen tierischen Kaffee nicht probieren möchtet: Kein Problem. Bei Bali Pulinea gibt es auch einige andere typische Tee-, Kaffee- und Kakaosorten zum Probieren. Mein Favorit war der Vanille-Kaffee, welcher mit Kokosmilch verdünnt wird. Mr. B. fand den Zitronen- und Ingwer-Tee ziemlich gut. Im Direktvergleich schmeckt der Luwak-Kaffee sehr viel milder, als der balinesische Kaffee, aber das probiert ihr am besten selbst aus. Die Verkostung der normalen Tee- und Kaffeesorten ist sogar umsonst, aber dafür könnt ihr hinterher im Souvenirladen noch das ein oder andere Mitbringsel kaufen.

Leckere Getränkewahl

Leckere Getränkewahl

Stop 3: Brunch mit Vulkan Aussicht

Jetzt erreicht ihr das vorhin schon angekündigte Brunch-Restaurant in Kintamani. Hier habt ihr einen einmaligen Panoramablick und könnt alle 3 Vulkane auf einmal sehen. Wieder ein toller Ort um schöne Fotos zu machen. Beim Brunch habt ihr die Wahl zwischen frischen Säften, Nudeln, Pfannekuchen und frittiertem Hühnchen. Nochmal eine gute Gelegenheit um euch für die Bali Fahrradtour zu stärken.

Aussicht auf die Vulkane

Aussicht auf die Vulkane

Mit vollem Bauch geht es jetzt endlich auf die Fahrräder, da ihr schon bei der Anmeldung eure Größe angegeben habt, wurde ein passendes Fahrrad für euch ausgesucht. Da auf Bali Linksverkehr herrscht, sind auch die Bremsen für Vorder- und Hinterrad vertauscht. Ist aber kein Problem: zur Sicherheit einfach immer mit beiden Händen bremsen. Auf betonierter Straße geht es die ersten Kilometer durch ein paar balinesische Dörfer. Da ihr vorher mit dem Minivan nur bergauf gefahren worden seid, könnt ihr euch jetzt locker rollen lassen. Betrachtet mal die unterschiedlichen Hauseingänge mit den schönen Verzierungen, so etwas sieht man hier bei uns nicht.

Stop 4: Besuch einer balinesischen Familie

An einem der Hauseingänge wird dann die erste Pause eingelegt und die Bali Fahrradtour Gruppe darf das zu Hause der balinesischen Familie erkunden. Dies hatten wir ja schon beim Kochkurs auf Bali gelernt, aber es ist trotzdem interessant zu sehen wie unterschiedlich die Häuser aussehen. Die Familie die hier besucht wird, ist eher etwas ärmer und wird durch die Touristenbesuche finanziell unterstützt. Auch wenn es sich ein bisschen wie ein Einbruch in die Privatsphäre anfühlt, überall wird euch ein Lächeln geschenkt. Ein weiteres Highlight des Besuches hier ist das Basteln von Opferschälchen aus Bananenblättern.

Opferschälchen

Opferschälchen

Stop 5: Spider-Village

Aber die Fahrräder rufen und so geht es weiter. Zwischendurch fahrt ihr noch durch das so genannte „Spider-Village“. Hier lasse ich aber einfach mal die Bilder sprechen.

Spinnen im Spider-Village

Spinnen im Spider-Village

Nach und nach kommt ihr immer besser mit eurem Gefährt zurecht und dann geht es auch auf die ersten Offroad-Strecken. Durch Wälder und Reisfelder geht es rasant bergab. Ihr müsst zwar nicht viel trampeln, aber es ist doch teilweise echt anstrengend auf engen Wegen die Balance zu halten und mit den Armen die ganzen Schlaglöcher abzufedern. Aber es ist ein Riesen-Spaß. Egal ob alt oder jung, bei der Arbeit oder in der Pause: jeder Balinese, den ihr trefft, lächelt euch an und ihr lächelt einfach zurück und seid glücklich.

Bali Fahrradtour

Bali Fahrradtour

Kurz vor dem Ende der Bali Fahrradtour müsst ihr doch noch zweimal richtig doll trampeln, denn es geht steil bergauf. Aber wenn euch die Puste ausgeht, ist das auch nicht schlimm: einfach absteigen und nach oben schieben.

Stop 6: Indonesischer Tapas-Lunch

Als Belohnung erwartet euch ein super leckeres Mittagessen: es gibt Nasi Campur – eine indonesische Tapas-Platte. Nach diesem Tag fallt ihr müde, aber zufrieden ins Bett.

Indonesische Tapas

Indonesische Tapas

Aussicht auf Reisterassen

Aussicht auf Reisterassen

Habt ihr auch schon eine Bali Fahrradtour gemacht? Könnt ihr andere Ausflüge auf Bali empfehlen?

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

7 Comments

  1. Wow, das sieht nach der perfekten Fahrradtour aus!! Nur das Spider-Village hätte ich weg gelassen :D Leider haben meine Freundin und ich Salmonellen bekommen, als wir in Ubud waren und konnten dementsprechend nicht sehr viel machen. Dein Beitrag macht Lust auf eine Rückkehr – dann aber ohne Krankheiten :-)

    LG Christina

    • Hallo Christina,
      oh nein, das ist aber schade mit den Salmonellen. Krank sein ist immer doof, im Urlaub erst recht. Aber Bali ist sowieso immer eine Reise wert und dann kann ich diesen Ausflug wirklich empfehlen. Beim Spider Village ist das Anfassen natürlich freiwillig.
      LG Annika

  2. Cool, ich habe fast die gleiche Tour gemacht! Wir haben die Fahrradtour damals mit unserer Anreise nach ubud verbunden und sind hoch bis zum Mt Agung (?) gefahren. Von dort gibt es dann mit dem Fahrrad ganz runter bis nach Ubud gefahren – viel Offroad, viel Reis und ganz viel Spaß! :)
    LG Marian von GeoMarian

    • Hallo Marian,
      das ist ja cool, dass du auch die Tour gemacht hast. Unser Startpunkt war oben in Kintamani, wo wir einen guten Blick auf den Mount Batur hatten. Der Mt Agung ist glaub ich noch etwas weiter östlich. Die Offroad-Strecken haben besonders Spaß gemacht oder? Obwohl ich teilweise die engen Pfade in den Reisfeldern auch echt cool fand.
      Viele Grüße
      Annika

  3. Wow das hört sich wirklich gut an! Wir fliegen im September nach Bali und suchen noch nach Aktivitäten. Ich denke diese Fahrradtour wäre perfekt für uns. Wo buche ich diese/ eine vergleichbare Tour denn am besten? Bzw. hast du einen Ansprechpartner für mich?

    Viele Grüße,
    Annika

  4. Oh ich habe gerade nochmal richtig gelesen.. du hast es ja oben bereits geschrieben oO Danke für deinen Bericht – wir werden es testen =)

    • Liebe Annika,
      ja testet es gerne mit Green Bike Cycling. Uns hat es echt Spaß gemacht! Ich wünsche euch eine tolle Zeit auf Bali!!!

      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.