Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Flitterwochen im März

So ganz langsam wird der Frühling eingeläutet. Wenn ihr die Wartezeit auf besseres Wetter etwas verkürzen möchtet, dann plant doch eure Flitterwochen im März. Ich habe wieder in einigen Reiseblogs gestöbert und präsentiere euch 4 tolle Reiseziele in Nah und Fern.

Flitterwochen im März: Belize für Wasserratten

Wasserparadies Belize

Wasserparadies Belize

Wusstet ihr, dass das zweitgrößte Riff der Welt in der Karibik liegt? Das Belize Barrier Reef zieht sich 256km von der Halbinsel Yucatan, an Belize vorbei bis hin zur Nordküste Honduras. Über 350 Fischarten warten hier in vielen bunten Farben auf euch. Zum Land Belize gehören drei karibische Atolle von denen aus ihr die Unterwasserwelt des Riffs erkunden könnt, aber auch das Festland hat einiges zu bieten.

Wanderungen im Regenwald, bei denen ihr vielleicht sogar auf einen Jaguar trefft, beeindruckende Mayastätten und ein einfach entspanntes karibisches Flair. Klingt gut? Ist es bestimmt auch. Der März wird immer mal wieder auch als optimale Reisezeit genannt. Es ist keine Regenzeit und die Maximaltemperatur beträgt angenehme 29°C, also nicht zu heiß. Die Hurricane-Saison beginnt erst ab August, so dass ihr in euren Flitterwochen im März davor verschont bleibt.

Wenn ihr jetzt ein bisschen Lust auf Belize bekommen habt, dann lest euch doch mal bei folgenden Reisebloggern rein:

Flitterwochen im März: Malediven für Sonnenanbeter

Der Klassiker: Malediven

Der Klassiker: Malediven

Ja, ich weiß, die Malediven sind ein absoluter Klassiker für die Flitterwochen. Aber wenn es soviele Hochzeitspaare wählen, dann muss doch da echt was dran sein an dem Inselparadies oder? Wenn man bei Google mal nach „Malediven Reisezeit“ sucht, dann wird direkt der März als ideale Reisezeit vorgeschlagen. Ich glaube, dass der März als Flitterwochenmonat eher ungewöhnlich ist und daher wollte ich euch jetzt hier mal ein typisches Flitterwochenziel vorschlagen.

Die Malediven bestehen übrigens aus 26 Atollen und insgesamt 1196 Inseln. 87 von diesen Inseln werden für nur für Touristen genutzt. Bei Flitterwochen im März auf den Malediven denke ich sofort an diese tollen Wasserbungalows, in denen ihr von Morgens bis Abends das Meer ganz nah bei euch habt. Schnorcheln, schwimmen, einfach entspannen, genau das ist es, was die Malediven ausmacht.

Lest hier bei meinen Reiseblogger-Kollegen, was sie euch für eure Flitterwochen empfehlen können:

Flitterwochen im März: Lissabon für Städtefans

Lissabon: so nah und so schön

Lissabon: so nah und so schön

Während wir hier in Deutschland sehnlichst die ersten warmen Sonnenstrahlen erwarten, ist nur knapp 2 Stunden entfernt in Lissabon das schönste Frühlingswetter. Lissabon ist eine der Städte, die alles hat. Ihr könnt am Strand liegen und chillen und den Surfern zuschauen (oder auch selbst mitsurfen), oder aber die kulturgewaltige Altstadt erkunden. Dazu gibt es viele Möglichkeiten super lecker zu essen und die Abende in echt netten Clubs und Bars ausklingen zu lassen.

Gut die Flitterwochen im März sind in Lissabon ein bisschen gepokert: es kann sehr schöne Tage mit bis zu 23°C geben, es kann aber auch etwas kühler bleiben. Das Schöne an Lissabon ist, dass ihr es wirklich ganzjährig besuchen könnt und auch bei etwas kälterem Wetter genug Alternativen findet, eure Zeit in der Stadt zu genießen.

Hier ein paar Beispiele von Reisebloggern:

  • Die schönsten Lissabon Sehenswürdigkeiten hat Line von Off the path für euch zusammengefasst
  • Janett von Teilzeitreisender hat sich sofort verliebt in Lissabon. Dabei zeigt sie euch das moderne Lissabon, das Aquarium und sogar ein Tuktuk (gehören die nicht eigentlich nur nach Asien?)
  • Franzi bloggt auf Coconut Sports und hatte selbst ein perfektes Wochenende in Lissabon
  • Und bei Tanja von Reiseaufnahmen habe ich auch viele schöne Fotos von der Altstadt Lissabons und einem echt interessanten Aufzug gefunden, die ich euch hier nicht vorenthalten möchte.

Flitterwochen im März: Kambodscha für Kulturliebhaber

Angkor Wat in Kambodscha

Angkor Wat in Kambodscha

Zu guter Letzt kommt ja immer mein persönlicher Senf für eure Flitterwochen. Im März habe ich mich für das Land Kambodscha entschieden. Wir selbst waren im Mai in Siem Reap, das war aber dermaßen heiß und schwül, dass ich euch diesen Monat nicht für eure Flitterwochen in Kambodscha empfehlen würde. Ein Blick auf die Klimatabelle sagt mir, dass Anfang März noch eine ganz gute Reisezeit sein kann. Der Februar ist klimatechnisch zwar noch etwas angenehmer, aber dafür gehört der März nicht mehr zur Hauptreisezeit und gerade die Tempel von Angkor Wat würde ich nicht in der Hauptreisezeit besichtigen wollen, das ist so schon voll genug.

Eines der schönsten Hotels, die wir jemals hatten, ist das Sojourn Boutique Hotel etwas außerhalb von Siem Reap gelegen. Hier gibt es tolle kleine Bungalows, mega leckeres Essen, ein eigenes Spa und es wird sogar ein Kochkurs angeboten, den ich super toll fand. Wir haben hier sogar ein Flitterwochen-Paket gebucht, so dass wir unseren eigenen Fahrer hatten, der uns zu den ganzen Tempeln fahren konnte.

Kambodscha ist auf jeden Fall ein tolles Reiseziel und ihr werdet hier ganz besondere Flitterwochen verbringen.

Jetzt seid ihr dran: Wo verbringt ihr eure Flitterwochen im März? Habt ihr noch weitere Tipps?

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

4 Comments

  1. Wir waren mal Ende Februar/Anfang März auf den Malediven. Es war ein Traum und absolut empfehlenswert für Verliebte. Unsere Honeymoon-Reise haben wir auch im März gemacht: Australien. Ich kann diese Jahreszeit für Australien wirklich sehr empfehlen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Liebe Sabine,
      sorry, dieser Kommentar ist bei mir leider untergegangen, dabei freu ich mich doch immer so sehr über Kommentare!!! Australien ist auch ein richtig tolles Ziel für die Flitterwochen, aber da müssen es schonmal ein paar Wochen mehr sein oder?
      LG Annika

  2. Hallo

    Wir waren in unseren Flitterwochen auf Mauritius. Von Ende März bis Mitte April haben wir die schönsten Sonnenuntergänge gesehen. Da haben sich die fast 12 Stunden Flug sehr gelohnt. Wir waren in der Gegend um Flic en Flac. Können wir sehr wärmstens empfehlen.

    LG

    • Hallo Steve,

      Mauritius klingt ganz traumhaft! Sonnenuntergänge sind einfach immer toll und soo romantisch ;-). Aktuell steht Mauritius noch nicht auf unserer Reisewunschliste, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
      LG und danke für deinen Kommentar

      Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

*