Lieben Leben Reisen

Reiseblog mit Liebe zu Hochzeiten und dem Leben

Reisepläne 2017: Helft mir bei den Lücken!

Auf einmal ist der Januar fast schon wieder rum – wie schnell das dann doch immer geht. 2016 haben wir einige tolle Reisen gemacht. Meine Reisepläne 2017 möchte ich euch heute mitteilen. Dabei brauche ich noch eure Mithilfe für Tipps und Vorschläge!

Die liebe Jessica vom Yummy Travel Reiseblog hat zu dieser Blogparade aufgerufen, bei der ganz ganz viele Reiseblogger ihre Reisepläne 2017 vorstellen, da möchte ich natürlich auch dabei sein:

Reisepläne 2017: Skifahren in Österreich

Skifahren in Österreich

Skifahren in Österreich

Anfang März geht es für uns eine Woche lang nach Zell am Ziller. Mein Mann ist ein wirklich guter Skifahrer und durch ihn lerne ich diese Freizeitbeschäftigung auch immer mehr lieben. Meinen allerersten Skikurs habe ich mit 17 Jahren in Frankreich gemacht – das ist aber wirklich schon lange her.

Seitdem waren wir ca. einmal im Jahr in Winterberg im Sauerland Skifahren. Ich komme zwar nicht jede Piste super elegant runter, aber nach der ersten wackligen halben Stunde, stell ich mich gar nicht soo blöd auf den Brettern an. Trotzdem bin ich immer noch der totale Ski-Anfänger.

Im letzten Jahr sind wir daher endlich mal wieder eine ganze Woche in den Skiurlaub gefahren. 2016 haben wir uns für den Skiort Saalbach-Hinterglemm entschieden. Hier habe ich einen 3-tägigen Skikurs gemacht, fühlte mich immer sicherer und konnte so die Anfängerpisten in Saalbach erkunden. Diese Woche hat so mega Spaß gemacht, dass wir dies in 2017 unbedingt wiederholen wollen.

Daher freue ich mich sehr auf unseren Skiurlaub in Zell am Ziller. Wir haben uns ein wunderschönes Hotel ausgesucht (mit beheiztem Außenpool und Sauna) und ich werde euch im Anschluss auf jeden Fall hier auf dem Blog und auf meinem Youtube-Kanal davon berichten.

Reisepläne 2017: Familienauszeit in Holland

Auszeit in Holland

Auszeit in Holland

In den Osterferien geht es dann ans Meer – nicht allzu weit weg, sondern „nur“ nach Holland. Aber man muss ja nicht immer um die halbe Welt fliegen, um eine tolle Zeit zu haben. Wir haben hier in einem Landal Ferienpark ein Haus für 10 Personen gemietet und machen mit der Großfamilie die holländische Südküste unsicher. Da die Familie inzwischen gut gewachsen ist, werden wir auch 3 3-Käse-Hochs bespaßen. In einem Indoor-Spielplatz und mit Wassersportmöglichkeiten sollte dies aber kein Problem sein.

Ich freu mich total auf diese Auszeit mit der Familie.

Reisepläne 2017: Rom erkunden und genießen

Blick auf den Petersplatz in Rom

Blick auf den Petersplatz in Rom

Ganz kurze Zeit später geht es zu einem Städtetrip nach Rom. Hier haben wir uns für das Wochenende vor dem 1. Mai entschieden, in der Hoffnung, dass dort nicht soo viele andere Europäer Ferien haben. Mr. B. und ich waren 2005 einmal in Rom – und zwar damals zur Silvesterzeit. Ich weiß auch nicht, was damals mit mir los war, aber so wirklich viele Fotos haben wir glaub ich nicht gemacht und irgendwie kann ich die jetzt auch nicht mehr finden.

Ich erinnere mich aber, dass wir sogar im Dezember traumhaftes Wetter hatten, mit viel Sonnenschein. Leider war es sehr sehr sehr voll und meine Reiseplanungskünste waren noch nicht so ausgereift, wie jetzt, daher kennen wir bisher das Kolloseum und den Vatikan nur von außen. Das soll sich bei der Rom-Reise in 2017 ändern. Neben den klassischen Sightseeing-Ausflügen wollen wir eventuell auch eine Food-Tour machen, weil ich da in vielen Reiseblogs schon so viel Gutes drüber gelesen habe:

Ich bin mir noch unsicher, ob wir wirklich eine geführte Tour buchen sollten, oder einfach mit diesen tollen Infos aus den Blogs auf eigene Faust loslaufen. Was würdet ihr tun?

Reisepläne 2017: Fernreise?

Fernreise für 2017?

Fernreise für 2017?

In den Sommermonaten bleiben wir immer gern zu Haus und genießen unseren Garten. Für mich wird es dann aber höchste Zeit den nächsten Urlaub zu planen. In den letzten Jahren haben wir jedes Jahr mindestens eine Fernreise unternommen. Für 2017 ist hier noch nix weiter geplant. Und jetzt seid ihr gefragt: welche Fernreise sollten wir eurer Meinung nach unbedingt einplanen?

Ich kann mich aktuell echt nicht entscheiden: Klar, es gibt viele tolle Länder, die ich nochmal „irgendwann“ sehen möchte, aber ich muss auch gestehen: nach Bali, Südafrika und Costa Rica habe ich das Gefühl, dass es immer schwerer wird, diese tollen Erlebnisse noch zu toppen – wisst ihr was ich meine?

Mr. B. würde so gerne nach Uganda oder Ruanda und dort das Gorilla-Trekking machen, so wie z.B.  Jenny von dem Blog Fernweh & Heimatliebe. Das ist bestimmt ein absolut einmaliges Erlebnis – aber ich bin mir noch etwas unsicher. Zum Einen ist es wirklich sehr sehr teuer und auch die einfachen Unterkünfte kosten noch verdammt viel, zum anderen hab ich echt großen Respekt vor dieser Wanderung zu den Gorillas: du weißt nicht, wo sie sind, wie weit es ist und es geht wirklich mitten durch den Dschungel.

Silberrücken in Afrika

Silberrücken in Afrika

Da uns Costa Rica so gut gefallen hat, könnte ich mir nach den Puerto Rico Berichten von Katharina vom Blog Tips4Travellers auch vorstellen, dass es uns dort gefallen würde.

In Asien waren wir jetzt aber auch schon über 2 Jahre nicht mehr und da würde ich gerne noch Laos und Myanmar sehen. Hach, die Welt ist einfach soo groß und im Moment kann ich mich nicht entscheiden, was ich meisten sehen will! Könnt ihr mir helfen?

Reisepläne 2017: Spontan mit dem Urlaubsguru?

Spontan nach Marokko?

Spontan nach Marokko?

Ich bin bisher noch nie so richtig spontan verreist. So nach dem Motto „heute buchen – morgen geht’s los“. Habt ihr das schon einmal gemacht? In 2017 möchte ich mal diese Urlaubsschnäppchen von diesen bekannten Reiseseiten, wie z.B. dem Urlaubsguru (ist keine Werbung) ausprobieren. Da sind ja manchmal Angebote dabei, da verschlägt es mir den Atem. Ganz weit hoch im Kurs für diese Spontanreise stehen bei uns Marokko oder Island.

Oder vielleicht nach Island?

Oder vielleicht nach Island?

Ich weiß, die zwei Länder könnten verschiedener nicht sein, aber ich stelle mir beide Trips sehr interessant vor und scheinbar gibt es hier öfters mal solche Schnäppchen-Angebote.

Habt ihr schon Erfahrung mit so super günstigen Reisen gemacht? Lohnt sich der Versuch oder sind die Unterkünfte dann meist nicht zu empfehlen?

 

Ich freue mich sehr über eure Tipps und Empfehlungen in den Kommentaren und schaut auf jeden Fall auch bei der Blogparade von Jessy vorbei, dort haben schon soo viele andere Reiseblogger ihre Reisepläne verraten, das ist eine geniale Inspirationsquelle!

Reisepläne für 2017 – Inspirationen und Orte

Dieser Beitrag darf gerne geteilt werden:

14 Comments

  1. Ich habe bisher einmal ein Hotel bei Urlaubsguru gebucht, war ein gutes Angebot und es hat alles geklappt. Demnächst geht es mit Travista nach Warnemünde. Ich denke, wenn man sich vorher informiert, über das Hotel und die Bedingungen, kann man nicht viel falsch machen.

    Rom ist auch eine tolle Idee, da muss ich dieses Jahr auch unbedingt wieder hin. ;-) Kulinarisch kann man sich da ja austoben. Wünsche dir jetzt schon viel Spaß.

    LG Daniela

    • Liebe Daniela,
      danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich informiere mich eigentlich eh immer über alle Reiseziele, wenn da dann alles passt, dann gebe ich dem Urlaubsguru glaub ich mal ne Chance. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.
      LG Annika

  2. Wir fliegen dieses Jahr auf die Seychellen und machen dort ein Inselhopping. Dank eines günstigen Fluges ist das unser Reiseziel für Mai :-) Viele Grüße

    • Liebe Ricarda,
      oh wie toll! Die Seychellen sehen so wunderschön aus. Ich hab gerade direkt mal nach Flügen geguckt. Wusste gar nicht, dass man von Deutschland aus sogar direkt hinfliegen kann – 10 Stunden Flug… gar nicht so schlecht… Da hast du mir glaub ich gerade einen Floh ins Ohr gesetzt.
      LG Annika

  3. Danke fürs Verlinken! ;) So eine geführte Food-Tour ist schon ein besonderes Erlebnis. Schweineteuer, aber es kombiniert ja auch (mindestens) eine vollwertige Mahlzeit und ein Halbtagesprogramm, plus all die durchaus wertvollen Infos für den Rest des Aufenthalts und – bei unserem Anbieter damals zumindest – ein echt schönen Austausch mit dem einheimischen Guide und einer netten, sehr kleinen Gruppe anderer Touristen. Ich finde, man kann es als Alternative sehen zu „schick Essen gehen und abends ins Theater“ oder so.

    Den Urlaubsguru habe ich mal versucht auszuprobieren, aber als vierköpfige Familie mit schulpflichtigen Kindern was passendes zu finden, kann man vergessen. Zu zweit und flexibel funktioniert das aber bestimmt gut. Mein Papa hat über vergleichbare Portale schon manches Schnäppchen geschossen.

    Gute Reisen auf jeden Fall, wo auch immer es letztlich hin geht! :)

    • Liebe Lena,
      danke für deinen Kommentar und die Infos zur Food-Tour. Mal sehen, wofür wir uns dann in Rom entscheiden werden. Ja beim Urlaubsguru hatte ich bisher auch immer das Problem, dass das meist nicht so spontan geht mit dem Urlauben – ich würd es aber echt mal gerne ausprobieren – werde dann berichten.
      Viele liebe Grüße
      Annika

  4. Hi Annika,
    vielen lieben Dank für die Erwähnung. :)
    Ich kann euch eine geführte Tour mit Walks of Italy (ich bekomme keine Provision) wirklich nur empfehlen. Auf der Food Tour haben wir nicht nur den Campo di Fiori besucht, sondern auch in einer traditionellen Pizzaria gemeinsam Pizza gebacken. Das war sehr cool.
    Liebe Grüsse,
    Laura-Lee

    • Liebe Laura-Lee,
      ja das mit dem selbst Pizza backen ist natürlich echt nochmal ein Highlight, was man alleine so nicht organisiert bekommt – das ist nochmal ein echt guter Tipp für die Food Tour.
      Viele liebe Grüße
      Annika

  5. Hey Annika,

    so ein Urlaubsschnäppchen möchte ich auch unbedingt mal testen :)
    Bisher hat es irgendwie zeitlich nie gepasst oder war dann ein All-Inclusive-Resort-Urlaub – bekanntlich nicht so meins :D

    Schöne Grüße,
    Caro

    • Liebe Caro,
      ja nur All-Inclusive ist nicht soo spannend, wobei man das dann evtl. noch mit nem Mietwagen aufwerten könnte und dann passt es wieder. Bin mal gespannt, ob wir in diesem Jahr was finden.
      LG Annika

  6. Also wenn du dich für Rom interessierst, dann kann ich dir meinen #Cityguide empfehlen: http://diegradwanderung.de/what-to-do-in-rome-cityguide-rom

    Vielleicht findest du da ja den ein oder anderen Tipp. :-)

    Herzlich,
    Anna

    • Liebe Anna,
      vielen Dank für den Link, da hast du mir schon viel Recherchearbeit abgenommen.
      LG Annika

  7. Hallo Annika!

    Falls es dich doch nochmal nach Asien ziehen sollte, dann kann ich dir Hong Kong als Ausgangsort sehr ans Herz legen. Das ist meine Heimat schon seit über zwei Jahren und ich entdecke immer noch viel Neues. Die schönsten Strände habe ich bisher in Asien auf den Philippinen erlebt. Wir waren im letzten Jahr auf Boracay und es war einfach traumhaft schön und der Strand sah aus wie von einer Postkarte! :)
    Liebe Grüße,
    Kaja

    • Liebe Kaja,
      Hongkong und die Philippinen müssen wir auch noch erkunden, das stell ich mir beides auch sehr schön und interessant vor!

      LG Annika

Schreibe einen Kommentar

Die E-Mail Adresse wird nicht angezeigt.

*